WORK!

Über uns

Geschäftsbedingunfgen

GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ELEKTRONISCHEN SHOP



der Gesellschaft UNCS a.s., mit Sitz Bečovská 1623/13a, Uhříněves, 104 00 Praha 10, Tschechische Republik, Ident.-Nr: 25738011, eingetragen im beim Stadtgericht in Prag geführten Handelsregister, Abschnitt B, Einlage 5794.

I.

Gegenstand der Geschäftsbedingungen

Mit Hilfe des elektronischen Shops, der auf der Internetadresse www.uncs.eu betrieben wird (im Weiteren nur „e-Shop“) ist es möglich einen Kaufvertrag zwischen dem Käufer und der Gesellschaft UNCS a.s. als Verkäufer zu schließen.

Diese Geschäftsbeziehungen regeln die gegenseitigen Rechte und Pflichten der Vertragsparteien aus einem Kaufvertrag oder in Zusammenhang mit diesem, und dies in dem Fall, dass der Käufer ein Verbraucher, also eine Person ist, die beim Kauf von Ware vom Verkäufer nicht im Rahmen ihrer gewerblichen Tätigkeit oder freiberuflichen Tätigkeit handelt. Diese Geschäftsbedingungen sind untrennbarer Bestandteil des Kaufvertrags, gemeinsam mit der Reklamationsordnung des Verkäufers, die sich auf den Seiten des e-Shops befindet. Der Kaufvertrag richtet sich nach den Geschäftsbedingungen und der Reklamationsordnung, die zum Tag des Absendens der Bestellung des Käufers wirksam ist.

II.

Auswahl von Ware, Nutzerkonto

Der e-Shop enthält eine Präsentation der Ware, die der Käufer bestellen kann, und dies inklusive der angegebenen Preise der einzelnen Waren. Die Preise der Waren sind inklusive MWST angegeben. Die Präsentation der Ware im e-Shop ist ein Antrag auf Abschluss eines Kaufvertrags für diese Ware mit dem Vorbehalt des Ausverkaufs des Lagerbestands oder des Verlustes der Fähigkeit des Verkäufers zu erfüllen. Der Warenlagerbestand des Verkäufers wird für die Zwecke des e-Shops alle 15 Minuten aktualisiert. In Ausnahmefällen kann es dazu kommen, dass im e-Shop abgebildete Ware beim Verkäufer schon nicht mehr auf Lager ist; in einem solchen Fall wird der Käufer nach Tätigung der Bestellung kontaktiert und es wird ihm eine passende Alternative zur bestellten Ware angeboten.

Auf Grundlage einer Registrierung im e-Shop kann sich der Käufer ein eigenes Nutzerkonto anlegen, mit dem er Ware bestellen und den Stand seiner Bestellungen verfolgen kann. Der Zugang zum Nutzerkonto wird durch einen Nutzernamen und ein Passwort gesichert. Der Käufer kann Ware im e-Shop auch ohne Registrierung bestellen.

III.

Bestellung

Für das Bestellen von Ware legt der Käufer die ausgewählte Ware in den Einkaufskorb und füllt das Bestellformular im e-Shop aus. Hier gibt der Käufer in den einzelnen Schritten die Kontakt-, Zustell- und Fakturierungsdaten an und wählt die Art der Zustellung und Bezahlung der Ware. Vor dem Absenden der Bestellung wird dem Käufer ermöglicht die Daten zu kontrollieren und eventuell zu korrigieren. Die Bestellung wird durch ein Anklicken der Taste „Verbindlich bestellen“ getätigt, wodurch dem Käufer die Verpflichtung entsteht, die bestellte Ware zu bezahlen.

Unverzüglich nach Erhalt der Bestellung sendet der Verkäufer dem Käufer eine Auftragsbestätigung an die vom Käufer in der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse.

Der Kaufvertrag wird zwischen dem Verkäufer und dem Käufer durch Absenden der Bestellung durch den Käufer geschlossen. Mit der Absendung der Bestellung entsteht dem Käufer die Pflicht, den Kaufpreis der Ware zu begleichen. Wenn der Verkäufer die bestellte Ware nicht auf Lager hat, wird der Käufer über diese Tatsache informiert; wenn es nicht zu einer Vereinbarung über die Lieferung von alternativer Ware kommt und der Verkäufer nicht in der Lage ist die bestellte Ware sicherzustellen, sind beide Seiten berechtigt vom Kaufvertrag zurückzutreten.

Der Verkäufer ist immer berechtigt in Abhängigkeit vom Charakter der Bestellung (der Warenmenge, der Höhe des Kaufpreises usw.) vom Käufer eine zusätzliche Bestätigung der Bestellung zu fordern, und dies z.B. per E-Mail oder telefonisch.

 

Der Käufer kann nach Beendigung der Bestellung und Zustellung der E-Mail-Bestätigung der Bestellung bis zur Übernahme der Ware durch Senden einer E-Mail an die Adresse info@uncs.eu vom Kaufvertrag zurücktreten (die Bestellung stornieren). Für diesen Rücktritt kann der Käufer auch das Online-Formular des Verkäufers für den Rücktritt vom Kaufvertrag auf den Seiten des Internet-Shop nutzen. Wenn durch den Käufer schon der Kaufpreis für die Ware bezahlt wurde, werden ihm sämtliche angenommenen Finanzmittel unverzüglich auf die in Art. IX. dieser Geschäftsbedingungen beschriebene Weise zurückerstattet.

 

Der Käufer stimmt der Benutzung von Fernkommunikationsmitteln beim Abschluss des Kaufvertrags zu. Die dem Käufer entstehenden Kosten für die Benutzung  von Fernkommunikationsmitteln in Zusammenhang mit dem Abschluss des Kaufvertrags (Kosten für Internetanschluss, Kosten für Telefongespräche) begleicht der Käufer selbst, wobei diese sich nicht von den Basissätzen unterscheiden.
 


IV.

Transport und Bezahlung

Ware mit Zustellung in die Tschechische Republik kann nur auf der tschechischen Sprachversion des e-Shops bestellt werden.

 

Ware wird dem Käufer im Rahmen der Tschechischen Republik nach seiner Wahl durch die unter dem Link Transportmöglichkeiten angeführten Transportdienstleistungsunternehmen geliefert.

 

Den Preis der Ware und eventuelle Kosten, die mit der Lieferung der Ware gemäß Kaufvertrag verbunden sind, kann der Käufer bei der Lieferung der Ware im Rahmen der Tschechischen Republik dem Verkäufer per Nachnahme, per Banküberweisung auf das Konto des Verkäufers bei der UniCredit Bank Czech Republic and Slovakia, a.s., Kto.-Nr. 1387554044/2700, per PayPal, per Zahlkarte online und in manchen Fällen auch per Zahlkarte des Spediteurs oder per „Twisto“-Zahlung bezahlen. Die Ware wird in Tschechischen Kronen bezahlt. Beim Einkaufen in einer anderen Sprachversion als der tschechischen Sprachversion des e-Shops wird die Ware in Euro bezahlt.

 

Für die Online-Zahlung per Karte werden die Karten MasterCard, Maestro, VISA und VISA Electron akzeptiert. Die Zahlungen werden mit dem System 3D-secure abgesichert und werden mit dem System GPwebpay realisiert.

 

Sensible Eingabedaten, die im System des Internetbankings oder bei einer Onlinezahlung mit Zahlkarte eingegeben werden, werden durch das Zahlungsgate der Bank geschützt und gelangen dem Verkäufer oder dem Verarbeiter der Zahlung nicht zur Disposition, welche nur die Informationen über die Transaktion erhalten, die ihnen die Bank zur Ausführung der Transaktion mitteilt.

 

Zusammen mit dem Kaufpreis muss der Käufer dem Verkäufer auch die mit dem Transport und der Zahlung der Ware verbundenen Kosten bezahlen, in der Höhe wie unter dem Link Transportmöglichkeiten angegeben.

 

Beim Kauf von Ware in einem Wert über 3.000,- CZK oder bei vom Verkäufer verkündeten Sonderaktionen sind bei der Zustellung der Ware auf dem Gebiet der Tschechischen Republik der Transport und die Zahlung der Ware kostenlos.

 

Der Käufer kann aus den angebotenen Arten des Transports und der Warenzahlung auswählen, wobei die konkrete Höhe der Kosten für die Warenlieferung und die Zahlung im Bestellprozess kalkuliert und angezeigt werden. Wenn nicht ausdrücklich anders angegeben, versteht man unter dem Kaufpreis auch diese Kosten.

 

Im Falle der Zahlung gegen Nachnahme, in bar oder per Zahlkarte des Spediteurs ist der Kaufpreis bei Übernahme der Ware fällig. Im Falle der Zahlung per Banküberweisung führt der Käufer die Begleichung des Kaufpreises auf das Bankkonto des Verkäufers wie in der Auftragsbestätigung angegeben aus, unter dem dort ebenfalls angeführten variablen Symbol; die Verpflichtung des Käufers zur Begleichung des Kaufpreises ist mit dem Augenblick der Gutschrift der entsprechenden Summe auf dem Bankkonto des Verkäufers erfüllt. Bei Zahlung mittels PayPal oder Online-Zahlkarte wird der Kunde nach Absenden der Bestellung automatisch auf das elektronische Zahlungsdate weitergeleitet, wo er die Bezahlung des Kaufpreises durchführt; die Verpflichtung des Käufers zur Begleichung des Kaufpreises ist mit dem Augenblick der Gutschrift der entsprechenden Summe auf dem Bank- bzw. PayPal-Konto des Verkäufers erfüllt.

 

Die „Twisto“-Zahlung wird von der Gesellschaft Twisto payments a.s., Ident.-Nr.: 01615165, eingetragen im beim Stadtgericht in Prag geführten Handelsregister, Abschnitt B, Einlage 19085, mit Sitz an der Adresse Újezd 450/40, Malá Strana, 118 00 Praha 1 auf Grundlage einer Twisto-Rechnung durch Abtretung der Forderung auf Begleichung der Bezahlung mit verlängerter Fälligkeit der Gesellschaft Twisto payments a.s. angeboten, und dies unter den in den „Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Kunden von „TWISTO“-Dienstleistungen angeführten Bedingungen.

 

Wenn der Käufer die durch den Verkäufer vermittelte und von Seiten Twisto payments a.s. gewährte Dienstleistung „Twisto“ nutzt, ist der Käufer verpflichtet, die Zahlung (d.h. den gesamten Kaufpreis und die Kosten für den Transport der Ware) innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag der Zustellung der Ware zu begleichen.

 

Der Käufer stimmt mit der Auswahl der Dienstleistung Twisto im Einkaufskorb des Händlers und nach der anschließenden Genehmigung der Zahlung per Twisto den „Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Kunden der Dienstleistung „TWISTO“ zu und akzeptiert diese. Wenn die Zahlung mit Twisto nicht genehmigt wird und es nachfolgend nicht zu einer Vereinbarung über eine andere Form der Bezahlung der Ware kommt, sind beide Seiten berechtigt vom Kaufvertrag zurückzutreten.

 

Der Käufer begleicht den Kaufpreis vorab nach seiner Wahl oder auf Aufforderung des Verkäufers in den unten angeführten Fällen; ansonsten fordert der Verkäufer vom Käufer keine Anzahlung oder eine ähnliche Zahlung.

 

Wenn es von Seiten des Käufers nicht zur geforderten zusätzlichen Bestätigung der Bestellung kommt, ist der Verkäufer berechtigt die Bezahlung des gesamten Kaufpreises noch vor dem Absenden der Ware an den Käufer zu verlangen; wenn der Kaufpreis nicht in einer angemessenen Frist bezahlt wird, ist der Verkäufer berechtigt vom Kaufvertrag zurückzutreten.

 

Von einem Kunden, der sich beim Verkäufer im Verlauf eines Jahres vor der Tätigung der Bestellung Ware mit Zahlungsweise gegen Nachnahme bei Übernahme der Ware bestellte und diese Ware im Widerspruch zum Kaufvertrag nicht vom Spediteur annahm, kann der Verkäufer eine Vorabzahlung fordern, wobei im Falle der nicht erfolgten Vorabzahlung die Ware nicht ausgeliefert wird. Aus diesem Grund kann im Fall der Zusenden der Bestellung mit gewählter Zahlungsart Nachnahme ein solcher Kunde aufgefordert werden, die Ware per Banküberweisung zu bezahlen und die Ware wird erst nach Gutschrift des Preises der Ware auf dem Konto des Verkäufers ausgeliefert; wenn der Kaufpreis nicht in einer angemessenen Frist bezahlt wird, ist der Verkäufer berechtigt vom Kaufvertrag zurückzutreten.
 

V.

Lieferung ins Ausland

Ware kann auch ins Ausland geliefert werden, und dies in eines der folgenden Länder: Belgien, Bulgarien, Montenegro, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Kroatien, Irland, Italien, Israel, Kanada, Zypern, Litauen, Lettland, Luxemburg, Ungarn, Malta, Deutschland, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Österreich, Rumänien, Russische Föderation, Griechenland, Slowakei, Slowenien, Spanien, Serbien, Schweden, Schweiz, Türkei, Ukraine, USA, Großbritannien.

 

Ware mit Zustellung ins Ausland kann nur auf anderen als der tschechischen Sprachversion des e-Shops bestellt werden.

 

Im Falle der Wahl der Lieferung der Ware ins Ausland kann der Kaufpreis nur vorab per Banküberweisung, per PayPal und per Online-Zahlkarte bezahlt werden (im Falle der Slowakei kann auch Nachnahme gewählt werden). Die Ware wird mithilfe der Transportdienste ins Ausland geliefert, die in den anderen als den tschechischen Sprachversionen des e-Shops unter dem entsprechenden Link für die Transportmöglichkeiten angegeben sind. Dort sind auch die Kosten für den Transport in das ausländische Land bzw. die Kosten für die Zahlung angegeben (dies betrifft insbesondere die Nachnahme im Falle der Slowakei), wie auch der Preis der Ware, bei welchem der eingesetzte Verkäufer Transport und Zahlung gratis gewährt.


Dem Käufer ist bekannt, dass es bei der Zustellung an abgelegene Gebiete im Ausland (bestimmte Inseln usw.) zu einer zusätzlichen Inrechnungstellung eines höheren Transportpreises kommen kann, als in der Tabelle angegeben ist, gemäß aktueller Preisliste des entsprechenden Spediteurs; in einem solchen Fall wird der Käufer über die Höhe des Preises unverzüglich nach Bestellung der Ware informiert und im Falle der Nichtzustimmung ist er berechtigt vom Kaufvertrag zurückzutreten.

 

Ansonsten werden diese Geschäftsbedingungen bei der Lieferung von Ware ins Ausland analog angewendet, wenn nicht ausdrücklich anders angegeben.

VI.

Geschenkgutscheine

Der Kunde kann beim Verkäufer einen elektronischen Geschenkgutschein im Wert von 500,- CZK, 1.000,- CZK, 2.000,- CZK und 5.000,- CZK kaufen, und dies auf identische Weise wie Ware. Der Gutschein kann nur auf der tschechischen Sprachversion des e-Shops gekauft werden und er kann nur für Einkäufe mit Lieferung im Rahmen der Tschechischen Republik genutzt werden. Der Gutscheinkauf (immer seinem Wert entsprechend) kann per Banküberweisung, per PayPal oder per Online-Zahlkarte bezahlt werden. Nach der Gutschrift des Preises des Gutscheins auf dem Konto des Verkäufers wird der Gutschein dem Käufer in elektronischer Form an dessen E-Mail-Adresse zugesendet. Mit dem Gutschein wird der Kaufpreis von Ware vorausbezahlt. Der Gutschein enthält einen Code, nach dessen Eingabe im Verlauf des Bestellprozesses der Wert des Gutscheins vom Warenpreis abgezogen wird. Der Gutschein kann nicht in Ladengeschäften des Verkäufers genutzt werden, nur auf dem e-Shop.

 

Im Falle des Kaufs von Ware, dessen Preis den Nennwert des Gutscheins übersteigt, ist der Kunde verpflichtet den Unterschied zu bezahlen (vom Gesamtpreis wird der Wert des Gutscheins abgezogen und beim Rest fährt der Kunde bei der Bestellung auf die übliche Weise fort). Der Gutschein kann nur für die Bezahlung des Warenpreises geltend gemacht werden, nicht für die Bezahlung der mit dem Transport verbundenen Kosten (und einer eventuellen Zahlung von Ware über dem Wert des Gutscheins).

 

Der Nennwert des Gutscheins kann nicht auf mehrere Einkäufe aufgeteilt werden. Wenn der Kunde den Gutschein für die Bezahlung des Warenpreises eines kleineren Werts als der Wert des Gutscheins geltend macht, kann ihm der Unterschied nicht ausgezahlt werden und der Gutschein verliert im Umfang dieses Unterschieds die Gültigkeit.

 

Die Gültigkeit des Gutscheins beträgt ein halbes Jahr ab dem Kaufdatum. Wenn der Gutschein in dieser Zeit nicht geltend gemacht wird, tritt seine Gültigkeit ohne Ersatz außer Kraft. Ein nicht genutzter Gutschein kann nicht ausgezahlt werden.

 

VII.

Warenauslieferung

Die Ware wird aus dem Zentrallager des Verkäufers an der Adresse Bečovská 1623/13a, Uhříněves, 104 00 Praha 10, Tschechische Republik, ausgeliefert. Im Falle einer Bestellung mit gewählter Bezahlungsart des Kaufpreises gegen Nachnahme, per Online-Zahlkarte oder per PayPal wird die Ware am gleichen Arbeitstag ausgeliefert, wenn die Bestellung bis 8:00 Uhr abgesendet und bestätigt wird. Wenn eine Bestellung später oder an einem arbeitsfreien Tag abgesendet und bestätigt wird, wird die Ware am folgenden Arbeitstag ausgeliefert.

 

Im Falle der Bezahlung des Kaufpreises per Banküberweisung wird die Ware unverzüglich nach Gutschrift des gesamten Kaufpreises auf dem Bankkonto des Verkäufers bzw. des Verarbeiters der Zahlung ausgeliefert.

Die Lieferzeit beträgt 1-3 Tage nach Auslieferung der Ware, in Abhängigkeit von den einzelnen Lieferarten der Ware.

 

Im Falle der Lieferung von Ware ins Ausland wird die Ware am folgenden Arbeitstag nach Bezahlung des gesamten Kaufpreises an den Verkäufer ausgeliefert. Die Lieferfrist beträgt 3-10 Tage nach Auslieferung der Ware, in Abhängigkeit vom Lieferort.

Das Informieren des Käufers über die Zeit der Zustellung, über die Möglichkeit der Abholung der Ware oder über die Aufbewahrungsfristen im Falle der Wahl einer anderen Zustellungsart erfolgt nach den Bedingungen der einzelnen Spediteure.

Wenn der Käufer die Ware nicht in der Aufbewahrungsfrist übernimmt, ist der Verkäufer berechtigt vom Kaufvertrag zurückzutreten, wenn nicht ein anderes Vorgehen, das zur Zustellung der Ware führt, individuell vereinbart wird.

VIII.

Eigentumsvorbehalt

Ware bleibt bis zur Bezahlung des kompletten Kaufpreises das Eigentum des Verkäufers.

 

IX.

Vertragsrücktritt innerhalb einer Frist von 14 Tagen ab Warenübernahme

Der Käufer ist berechtigt, ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen ab Übernahme der Ware vom Kaufvertrag zurückzutreten. Der Rücktritt kann dem Verkäufer an die Adresse des Sitzes oder an die E-Mail-Adresse info@uncs.eu zugestellt werden. Die Frist für den Rücktritt wird eingehalten, wenn der Käufer in deren Verlauf dem Verkäufer die Mitteilung sendet, dass er vom Vertrag zurücktritt. Der Käufer kann für den Rücktritt vom Vertrag das auf den Seiten des e-Shops zugängige Online-Formular – hier – nutzen oder das Formular für den Vertragsrücktritt nach dem unten angegebenen Muster nutzen. Für den Zugang zum Online-Formular ist es unerlässlich, die Nummer der betreffenden Bestellung und die E-Mail-Adresse zu kennen, von der die Ware bestellt wurde. Der Käufer wählt im Formular, ob er wünscht vom Vertrag über die betreffende Ware zurückzutreten oder die Ware gegen eine andere verfügbare Größe derselben Ware umzutauschen; nach dem Absenden des Formulars wird dem Käufer sofort eine Bestätigungs-E-Mail zugesandt.

 

Musterformular für einen Vertragsrücktritt

 

Erklärung des Rücktritts vom Vertrag

Adressat: UNCS a.s. / E-SHOP, Bečovská 1623/13a, Uhříněves, 104 00 Praha 10, Tschechische Republik, E-Mail-Adresse: info@uncs.eu

Ich erkläre, dass ich hiermit vom Vertrag über folgenden Kauf zurücktrete:

  • Der folgenden Ware:
  • Bestelldatum:
  • Datum des Erhalts:
  • Vorname und Nachname des Verbrauchers:
  • Adresse des Verbrauchers:
  • Unterschrift des Verbrauchers (nur wenn dieses Formular in Urkundenform gesendet wird):
  • Datum:

 

Durch den Rücktritt vom Kaufvertrag erlischt der Kaufvertrag von Beginn ab.

Im Falle des Rücktritts vom Vertrag sendet der Käufer ohne unnötige Verzögerung, spätestens innerhalb von 14 Tagen ab dem Rücktritt vom Vertrag, die Ware (unbeschädigt, unbenutzt, und wenn möglich in der Originalverpackung) mit dem kompletten Zubehör, zusammen mit einer Identifikation, um welche Ware es sich handelt (am besten z.B. ursprüngliche Bestellung, Kopie der Rechnung oder wenigstens Bestellnummer) an die Adresse des Sitzes des Verkäufers.

 

Die mit der Rückgabe der Ware nach dem Vertragsrücktritt verbundenen Kosten trägt der Käufer, und dies auch in dem Fall, dass die Ware wegen ihres Charakters nicht auf dem üblichen Postweg zurückgegeben werden kann.

Der Verkäufer empfiehlt dem Käufer, die zum Umtausch bestimmte Ware per Einschreiben oder so auf andere Weise zu senden, dass die Sendung im Verlauf der Beförderung verfolgt werden kann und die Sendung versichert ist. Damit können Komplikationen im Falle einer Verzögerung oder eines Verlusts der Sendung bei der Beförderung vermieden werden.

Der Verkäufer erstattet dem Käufer den gezahlten Kaufpreis (inklusive der bezahlten Kosten für die Lieferung der zurückgegebenen Ware) innerhalb von 14 Tagen ab Vertragsrücktritt auf gleiche Weise, wie der Verkäufer diese vom Käufer annahm, am häufigsten bargeldlos auf das im Vertragsrücktritt angegebene Konto. Ein per PayPal bezahlter Kaufpreis wird wieder nur per PayPal erstattet; ein per Online-Zahlkarte bezahlter Kaufpreis wird wieder nur auf die Zahlkarte erstattet; ein per Dienstleistung Twisto bezahlter Kaufpreis wird wieder nur per Dienstleistung Twisto erstattet. Wenn der Käufer eine andere als die billigste Lieferart der Ware wählt, welche der Verkäufer anbietet, erstattet der Verkäufer dem Käufer die Summe, die der billigsten Weise der angebotenen Lieferung der Ware entspricht. Der Verkäufer ist nicht verpflichtet, dem Käufer empfangene Finanzmittel früher zu erstatten als der Käufer ihm die Ware zurückgibt oder nachweist, dass er die Ware an den Verkäufer absandte. Wenn der Preis der Ware mit einem Geschenkgutschein bezahlt wurde, erneuert der Verkäufer die Gültigkeit des Geschenkgutscheins, und dies für den Zeitraum, der von der Gültigkeit des Gutscheins zur Zeit des Absendens der Bestellung verblieb.

Im Falle eine Verminderung des Warenwerts, die infolge des Umgangs mit dieser Ware auf andere Weise als es nötig ist, um sich mit dem Charakter und den Eigenschaften der Ware, inklusive ihrer Funktionen, vertraut zu machen, eintrat, hat der Verkäufer Anspruch auf Ersatz dieses Schadens in Geld. Der Verkäufer ist in einem solchen Fall berechtigt, seinen Anspruch auf Schadensersatz gegen den Anspruch des Käufers auf Erstattung des Kaufpreises nach Rücktritt zu verrechnen – dem Käufer wird also der Kaufpreis, vermindert um die entsprechende Summe, erstattet.

 

Dem Käufer ist bekannt, dass in Übereinstimmung mit den geltenden Vorschriften u.a. von einem Vertrag über Ware, die nach Wunsch des Käufers oder für seine Person bearbeitet wurde, wie auch von einem Vertrag über Ware in einer geschlossenen Verpackung, und welche der Käufer aus der Verpackung entnahm und die aus hygienischen Gründen nicht mehr zurückgegeben werden kann (das sind z.B. Masken, Unterwäsche, Strümpfe usw.) nicht zurückgetreten werden kann.

 

Wenn der Käufer von einem Vertrag über Ware zurücktritt, zu welcher er vom Verkäufer ein Gratisgeschenk erhielt, und der Gesamtpreis der betreffenden Bestellung unter die Summe sinkt, für die der Verkäufer ein solches Geschenk gewährt, ist der Käufer verpflichtet mit der Rückgabe der Ware auch dieses Geschenk zurückzugeben. Wenn das Geschenk eine Ware in einer geschlossenen Verpackung ist, die nach Entnahme aus der Verpackung aus hygienischen Gründen nicht zurückgegeben werden kann (z.B. Unterwäsche, Maske usw.), muss das Geschenk in der geschlossenen Originalverpackung, also unausgepackt und hygienisch einwandfrei zurückgegeben werden. Wenn der Käufer das Geschenk nicht auf diese Weise zurückgibt, ist er verpflichtet dem Verkäufer den üblichen Preis des Geschenks zu bezahlen; der Verkäufer ist in diesem Fall berechtigt, seinen Anspruch auf den Preis des Geschenkes gegen den Anspruch des Käufers auf Erstattung des Kaufpreises nach Rücktritt zu verrechnen – dem Käufer wird also der Kaufpreis, vermindert um die entsprechende Summe, erstattet.

 

Auf die in diesem Artikel beschriebene Weise kann auch beim Kauf eines Geschenkgutscheins vom Vertrag zurückgetreten werden. Die Frist für den Rücktritt beginnt ab Erhalt des Gutscheins zu laufen. Unmittelbar nach Erhalt des Vertragsrücktritts macht der Verkäufer den Gutschein ungültig. Der Verkäufer erstattet dem Käufer den bezahlten Preis des Gutscheins innerhalb von 14 Tagen ab Rücktritt vom Vertrag auf gleiche Weise, wie der Verkäufer diesen vom Käufer annahm.


X.

Umtausch von Ware

Der Käufer ist berechtig gekaufte Ware für die gleiche Ware in einer anderen Größe innerhalb von 14 Tagen nach Übernahme der Ware umzutauschen. Ein Umtausch von gekaufter Ware für eine andere Warenart ist nur durch Rücktritt vom Vertrag in einer Frist von 14 Tagen und durch eine neue Bestellung möglich. Für den Umtausch von Ware kann der Käufer das auf den Seiten des e-Shop zugängige Online-Formular hier - benutzen. Ein Umtausch kann auch per E-Mail oder Telefon vereinbart werden. Für den Zugang zum Online-Formular ist es unerlässlich die Nummer der betreffenden Bestellung zu kennen und die E-Mail-Adresse, mit der die Ware bestellt wurde. Der Käufer wählt im Formular, ob er wünscht vom Kaufvertrag für die betreffende Ware zurückzutreten oder ob er die Ware gegen eine andere erhältliche Größe der gleichen Ware umtauschen möchte; nach Absenden des Formulars wird dem Käufer sofort eine Bestätigungs-E-Mail zugesandt.

Der Käufer sendet auf seine Kosten unbenutzte und unbeschädigte Ware mit allen Bestandteilen und Zubehör und, wenn dies möglich ist, in der Originalverpackung, gemeinsam mit einer Identifikation, um welche Ware es sich handelt (am besten z.B. die Originalbestellung, eine Kopie der Rechnung oder wenigsten die Bestellnummer), an die Adresse des Sitzes des Verkäufers. Beim ersten Umtausch im Rahmen der gleichen Bestellung bezahlt der Käufer nur die Kosten für die Rückgabe der ursprünglichen Ware an den Verkäufer und die getauschte Ware wird dem Käufer gratis geliefert. Bei einem eventuellen weiteren Umtausch bezahlt er die Kosten für die Rückgabe und die Lieferung der getauschten Ware an den Käufer.

Der Verkäufer empfiehlt den Käufern, die zum Umtausch bestimmte Ware per Einschreiben oder so auf andere Weise zu senden, dass die Sendung im Verlauf der Beförderung verfolgt werden kann und die Sendung versichert ist. Damit können Komplikationen im Falle einer Verzögerung oder eines Verlusts der Sendung bei der Beförderung vermieden werden.

 

Dem Käufer ist bekannt, dass Ware, die nach seinen Wünschen oder für seine Person bearbeitet wurde, wie auch Ware in einer geschlossenen Verpackung und welche der Käufer aus der Verpackung entnahm und die aus hygienischen Gründen nicht mehr zurückgegeben werden kann (das sind z.B. Masken, Unterwäsche, Strümpfe usw.),
nicht umgetauscht werden kann.

 

Wenn Ware zum Tausch beschädigter Ware eingesendet wird oder wenn deren Wert auf andere Weise vermindert ist, wird der Käufer zum Zwecke der Vereinbarung des weiteren Vorgehens kontaktiert, bei welchem der eventuelle Anspruch des Verkäufers auf Schadensersatz für die Ware berücksichtigt wird.

 

XI.

Grundsätze der Verarbeitung persönlicher Daten

Die Grundsätze der Verarbeitung persönlicher Daten sind in einem eigenständigen Dokument, genannt Grundsätze der Verarbeitung persönlicher Daten, angeführt.


XII.

Schlussbestimmungen

Ein geschlossener Kaufvertrag wird durch den Verkäufer archiviert und wird dem Käufer auf Wunsch per E-Mail oder per Post auf Kosten des Käufers zugesendet. Bis zum Zeitpunkt des Absendens der Bestellung ist der Käufer nicht an seine Äußerung gebunden und kann in den ausgefüllten Angaben was immer auch ändern oder korrigieren. Der Vertrag kann in tschechischer, englischer, italienischer, ungarischer, deutscher, russischer, spanischer und slowakischer Sprache abgeschlossen werden. Der Verkäufer ist in Beziehung zum Käufer nicht an die Einhaltung irgendeines Verhaltenskodexes gebunden. Die außergerichtliche Erledigung von Verbraucherbeschwerden stellt der Verkäufer unter der E-Mail-Adresse info@uncs.eu sicher, wobei der Verkäufer Informationen über die Erledigung einer Beschwerde an die E-Mail-Adresse sendet, von der die Beschwerde abgesendet wurde.

Wenn es zwischen dem Käufer und dem Verkäufer zur Entstehung eines Verbraucherstreitfalls aus einem Kaufvertrag kommt, der nicht durch gemeinsame Vereinbarung gelöst werden kann, kann der Käufer einen Antrag auf eine außergerichtliche Lösung eines solchen Streitfalls bei dem dafür bestimmten Subjekt der außergerichtlichen Lösung von Verbraucherstreitfällen einreichen – dieses ist

 

Tschechische Handelsinspektion
Zentralinspektorat – Abteilung ADR
Štěpánská 15
120 00 Praha 2

Tschechische Republik

E-Mail: adr@coi.cz
Web: adr.coi.cz

 

Der Käufer kann ebenfalls die Online-Plattform für die Lösung von Streitfällen nutzen, welche von der Europäischen Kommission an der Adresse http://ec.europa.eu/consumers/odr/ eingerichtet wurde.

 

Der Verkäufer empfiehlt der Käufer, dass er sich vor der Einleitung einer außergerichtlichen Lösung des Streitfalls mit der entstandenen Situation direkt an den Verkäufer wendet, zum Beispiel mittels der E-Mail-Adresse info@uncs.eu.

 

Korrespondenz kann dem Verkäufer durch elektronische Post, persönlich oder per Post zugestellt werden. Dem Käufer wird an die E-Mail-Adresse zugestellt, welche in seinem Nutzerkonto oder in der Bestellung angegeben ist.

 

Diese Geschäftsbeziehungen verarbeiten die geltenden Vorschriften der Tschechischen Republik zum Verbraucherschutz.

 

Der Kaufvertrag wie auch alle sich daraus ergebenden und in Zusammenhang mit diesem entstehenden Rechte richten sich nach dem Recht der Tschechischen Republik; damit wird der Schutz der Rechte der Verbraucher nicht berührt, die diesen die Rechtsordnung gewährt, von denen man nicht vertraglich abweichen darf und die im Falle der Nichtexistenz dieser Wahl ansonsten Anwendung finden würden.

 

Der Käufer erklärt, dass er sich vor dem Absenden der Bestellung mit diesen Geschäftsbedingungen wie auch mit der Reklamationsordnung vertraut gemacht hat und dass er diesen zustimmt.

 

Der Verkäufer ist zum Verkauf der Ware auf Basis einer Gewerbeberechtigung berechtigt. Die Gewerbekontrolle führt im Rahmen ihrer Zuständigkeit das Amt des Stadtteils Prag 22, Tschechische Republik, durch. Die Aufsicht über den Bereich des Schutzes persönlicher Daten übt das Amt zum Schutz persönlicher Daten der Tschechischen Republik aus. Die Tschechische Handelsinspektion übt im abgegrenzten Umfang unter anderem die Aufsicht über die Einhaltung des tschechischen Gesetzes Nr. 634/1992 GS., über den Verbraucherschutz, in der Fassung letzterer Vorschriften, aus, und ist im abgegrenzten Umfang das zuständige Organ zur Anwendung der Verordnung des Europäischen Parlaments und Rats (EU) 2017/2394, über die Zusammenarbeit zwischen den innerstaatlichen Organen , die für die Durchsetzung der Einhaltung der Rechtsvorschriften zum Schutz der Interessen von Verbrauchern und über die Aufhebung der Verordnung (ES) Nr. 2006/2004 zuständig ist.

Wenn bestimmte Bestimmungen der Geschäftsbedingungen ungültig oder unwirksam sind oder werden, treten solche Bestimmungen anstelle der ungültigen Bestimmungen, deren Sinn den ungültigen Bestimmungen am meisten entspricht. Durch die Ungültigkeit oder Unwirksamkeit einer einzelnen Bestimmung wird die Gültigkeit der anderen Bestimmungen nicht berührt. Änderungen und Ergänzungen eines Kaufvertrags oder der Geschäftsbedingungen erfordern Schriftform.

Diese Geschäftsbedingungen nehmen Wirksamkeit zum 30.12.2020 an.


UNCS a.s. / E-SHOP
Bečovská 1623/13a
Uhříněves, 104 00 Praha 10

Tschechische Republik
GSM: +420 607 511 074
TEL.: +420 222 592 440
E-Mail: info@uncs.eu

Geben Sie bei der Korrespondenz bitte immer UNCS a.s. / E-SHOP an.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen